Der Traum vom Eigenheim – hierauf sollten Sie in Düren und Aachen achten

Von | August 14, 2020

Ein Eigenheim zu kaufen oder zu bauen ist oft ein stets präsenter Wunsch. Elementar ist eine Finanzierung, die nicht nur solide, sondern auch auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Was muss bei einer Immobilienfinanzierung in Düren und einer Baufinanzierung in Aachen beachtet werden? Welche Optionen stehen zur Verfügung und welche sind am ratsamsten?

Erste Gedanken über die Finanzierung und das passende Darlehen

Es ist wichtig, genau zu wissen, wie hoch die monatliche finanzielle Belastung im Maximum sein darf. Als Hilfe bei dieser Rechnung kann ein Haushaltsbuch dienen, in dem alle Einnahmen und Ausgaben festgehalten sind. Ein weiterer Anhaltspunkt ist die aktuelle Kaltmiete, sowie auch die Nebenkosten.
Weiterhin besteht die Frage nach dem Eigenanteil oder einem vollständigen Darlehen. Aufgrund niedriger Zinssätze ist eine Finanzierung ohne Eigenkapital sehr beliebt. Jedoch darf nicht außer Acht gelassen werden, dass die Konditionen meist schlechter sind. Da sich eine Vollfinanzierung ausschließlich bei hohem und gesichertem Einkommen lohnt, ist es ratsam, einen Eigenanteil von mindestens zwanzig Prozent beizutragen. Die optimalen Angebote finden Sie unter smarthyp.com

Es gibt diverse Darlehensoptionen, wobei die Annuitätendarlehen am häufigsten gewählt werden. Diese setzen sich aus der eigentlichen Rückzahlung, der sogenannten Tilgung, und den Zinsen für den Bankkredit zusammen. Der Vorteil ist die Planungssicherheit, die durch den Ratenplan gegeben wird, der gleichbleibende Raten über die gesamte Laufzeit zusichert. Selbst, wenn die Zinssätze steigen, hat dies keine Auswirkungen auf das Darlehen. Während der Zinsanteil der Rate während der Darlehenslaufzeit kleiner wird, steigt der Tilgungsanteil, denn die Zinsen berechnen sich aus der verbleibenden Restschuld.
Es ist wichtig, nicht nur auf einen möglichst niedrigen Zinssatz zu achten, sondern auch auf eine hohe Tilgungsrate, die innerhalb eines Jahres zurückgezahlt werden kann. Je höher diese ist, desto schneller verkleinert sich die Restschuld und folglich auch die Zinsen. Es lohnt sich also, die monatliche Belastung auszurechnen, um am Ende viel Geld zu sparen.
Unter bestimmten Voraussetzungen wird die Baufinanzierung Aachen staatlich gefördert, woraufhin ein Teil des Kredits von der Förderbank zu günstigen Konditionen gegeben wird. So zum Beispiel, wenn Sie Kinder haben, es effizient gebaut oder eine Photovoltaikanlage eingerichtet wird.

Finanzierungsvertrag und Abschlussfinanzierung

Es ist wichtig, gut vorbereitet und mit den relevanten Unterlagen wie Einkommensnachweisen, Vermögensaufstellung und Information zur Immobilie zum Banktermin zu erscheinen, aber auch die zusätzlichen Kosten zur Immobilienfinanzierung in Düren sollten vorher bedacht werden. Hierzu zählen die Kontoführungsgebühren und die Bereitstellungszinsen oder Teilaufzahlungsaufschläge auf den Kredit. Auch ist es ratsam alle Positionen wie Maklergebühren, Notarausgaben, Grunderwerbsteuer und Strom-, sowie Wasser- und Abwasseranschlüsse zu kalkulieren.
Drei bis vier Jahre vor Zinsablauf sollte an die Abschlussfinanzierung gedacht werden, sonst bleibt zu wenig Zeit, um sich umfassend zu informieren, Angebote zu prüfen und zu handeln.